Lesetipp: Fliegen in Afrika

Aus der Sicht eines Piloten
Aus der Sicht eines Piloten
Fliegen nach Afrika, das haben sicher schon viele getan. Fliegen in Afrika, und zwar nicht mit einem Linienflugzeug, sondern selbst als Pilot kleinerer Maschinen, das haben deutlich weniger Menschen getan. In diesem Blog berichtet ein Mensch darüber, wie er über und durch Afrika fliegt. Äußerst lesenswert, auch wenn das Blog nun schon einige Zeit eingestellt ist, da diese beeindruckende Aktivität zu ihrem Ende gekommen ist. Lesenswert und auch mit vielen Foto-Impressionen versehen. Es lohnt sich also, mitzuverfolgen, wie der Blogger/Pilot aus dem South Luangwa National Park schreibt, in Muapula in Mosambik verweilt, Leoparden begegnet und sich alles in allem doch schwer in Afrika und seinen Job als Pilot dort verliebt. Wie er in Simbabwe beschäftigt wird und in Sambia, kurz, die ganze Pracht des südlichen Afrikas nicht nur am Boden, sondern vor allem aus der Luft erlebt. Und das in Höhen, welche jeweils perfekte Panorama-Blicke über die schillernde Landschaft samt dazugehöriger Tierwelt erlauben. Verständlich, dass er sich verliebt hat, wenn man die Bilder sieht und die Texte liest, die dabei herumgekommen sind. Das einzige Beklagenswerte an dem Blog ist, dass der Aufenthalt des Betreibers schon zu Ende ist und keine neuen Impressionen mehr folgen werden. Ansonsten eine 1A-Leseempfehlung mit vielen Eindrücken aus erster Hand — und eben aus der Luft über dem südlichen Afrika. Viel Spaß mit: Fliegen in Afrika
IHRE TRAUMREISE BEGINNT HIER JETZT ANFRAGEN