Schnellanfrage

Sambia Reisen – Rundreisen

Natürlich Afrika – Die Safari Spezialisten Naturreisen & Erlebnisreisen Kleingruppenreisen & Privatreisen
  • Reiseexperten beraten persönlich & umfassend
  • Rundreisen in kleinen Gruppen oder privat
  • Schnelle Bearbeitungszeit
  • Innovative Reisekonzepte
  • Großes Partnernetzwerk
  • Naturerlebnisexperten
  • Faire Preise

Unsere Top-Reisen nach Sambia

Sambia - Malawi - Malawi
BEST OF – Ausgiebige Safaris zu Land und Wasser
Natur- und Erlebnisreise

  • Ursprünglichkeit: Aufenthalte in vollkommen abgeschiedenen Landschaften und Naturparks Afrikas wie dem Lower Zambezi, South Luangwa und Liwonde Nationalpark. Besuch authentischer Dörfer, in denen das Leben läuft wie eh und je.
  • Afrikanische Tierwelt: Am Malawi-See und entlang der Flussufer in Nationalparks treffen Sie auf Schreiseeadler, Flusspferde, Krokodile, Löwen – eine herrliche Vielfalt fast aller Arten afrikanischen Großwilds.
  • Malawi-See und Flusswelten: Mumbo Island inmitten der endlosen Oberfläche des Malawisees mit türkisklarem Wasser. Wundervolle Tierbeobachtungen an den Ufern des Shire Flusses, des träge fließenden Luangwa Flusses und des gewaltigen Sambesi.
Into the Wild
15 Tage  ab 4.599,00€
  • Gruppenreise (9 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Malawi - Sambia - Sambia
BEST OF – Die reichhaltige Tierwelt und kulturelle Einblicke erleben
Natur- und Erlebnisreise

  • Dzalanyama-Hochland
  • Südluangwa Nationalpark
  • Chimwenya Game Park
  • Satemwa-Plantage
  • Liwonde Nationalpark
  • Bootsfahrt über den Malawisee
Best of
15 Tage  ab 3.899,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Malawi
BEST OF – Malawi, Sambia und Simbabwe – Safari & Entspannung
Natur- und Erholungsreise

  • VICTORIA FALLS
  • SOUTH LUANGWA NATIONAL PARK
  • Thornicroft's Giraffe
  • Malawi-See
  • Cape MacClear Nature Reserve
  • Mumbo Island
Best of
12 Tage  ab 2.990,00€
  • Individualreise
  • 12 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Kontakt
Kostenlos & unverbindlich maßgeschneiderte Angebote
Köln: 0221 2919178-0

Das meinen unsere Kunden

Wissenswertes über Sambia

Beste Reiseziele in Sambia

Wer nach Sambia reist, stattet mit großer Wahrscheinlichkeit den Victoria-Wasserfällen einen Besuch ab. Diese sind in einem Aspekt die größten der Welt, nämlich die größten einheitlich herabfallenden Wasserfälle. Wer die Wasserfälle besucht, wird wohl auch Livingstone in seine Reise mit einplanen. Weitere interessante Ziele in Sambia sind die Hauptstadt Lusaka sowie die unzähligen Nationalparks in Sambia. Nicht zu übersehen und auch nicht zu vergessen ist der Tanganjika-See im Nordosten von Sambia, genauso wie der Fluss Sambesi, der durch Sambia strömt.

Verkehr in Sambia

Das Straßennetz von Sambia ist insbesondere im Vergleich zu jenen der Nachbarländer durchaus akzeptabel, zumindest vom Umfang her: Es umfasst mehr als 37.000 Kilometer, die wichtigsten Teilstücke sind geteert und damit nicht wie die unbefestigten Straßen während der Regenzeit nicht zu passieren. Allerdings gelten auch diese Straßen dennoch als in eher schlechtem Zustand befindlich, so dass der Straßenverkehr in Sambia ein eher zweischneidiges Schwert bedeutet. Bei der Einreise mit den in Afrika berühmt-berüchtigten Reisebussen aus dem Ausland ist häufig mit langen Wartezeiten an den Grenzstationen zu rechnen. Das Land wird mittels dieser Reisebusse mit Malawi, Simbabwe und Tansania verbunden. Bemerkenswert ist, dass in Sambia Linksverkehr herrscht, ein Relikt aus der Kolonialzeit. Der wichtigste Flughafen von Sambia liegt in Lusaka, neben vielen afrikanischen Städten und deren jeweiligen Heimat-Fluggesellschaften wird der Flughafen auch von London aus von British Airways im Direktflug angesteuert. Für Aufenthalte im Osten des Landes könnte ein Flug nach Malawi sinnvoller sein als ein solcher nach Lusaka. Schienenverkehr ist für Sambia nur im Bereich des Güterverkehrs von größerer Relevanz. Die Strecken sind alle eingleisig und nicht elektrifiziert, das Netz umfasst etwas mehr als 2.000 Kilometer. Regelmäßigen Personenverkehr gibt es nur zwischen Daressalam und bis nach Nakonde reichend, sowie zwischen Kitwe und Livingstone. Diese Zügen haben allerdings häufig aufgrund von technischer Widrigkeiten enorme Verspätungen und taugen also eher als Mittel, das Land auf gemütlichem Wege zu "erfahren" denn als Transportmittel für den Fall, dass man pünktlich seinen Flieger in die Heimat erwischen muss. Für den Personenverkehr ist aber in der Zukunft eine größere Erweiterung des Streckenangebots geplant. Einige Trassen sind bereits fertig, Ziel ist grundsätzlich die bessere Anbindung des Landes an den Indischen Ozean und auch den darüber abgewickelten Warenverkehr. Der Schiffsverkehr begrenzt sich aufgrund der geographischen Lage Sambias ohne eigene Meeresküste auf eine Fährverbindung über den Tanganjika-See, wo eine Fähre nach Tansania übersetzt, dies allerdings nur im wöchentlichen Rhythmus.

Safari in Sambia

Als Tourist nach Sambia zu kommen bedeutet fast automatisch, auch an einer Safari teilzunehmen. Genau das, was man klischeehaft von einer solchen Safari erwarten würde, bekommt man in Sambia auch zu sehen. Das Land verfügt über zwei der größten Wildreservate ganz Afrikas, in welchen man natürlich den Tieren näherkommt, für die man nach Afrika reist: Neben Elefanten und Löwen natürlich auch vielen weiteren Tierarten. Dennoch ist das Angebot für eine Safari in Sambia erstaunlich überschaubar, der Tourismus Sambias hat da in den letzten Jahrzehnten etwas versäumt. Möglich sind ausgiebige, mehrtägige Touren aber jetzt bereits genauso wie Tagestrips durch die großen Reservate von Sambia.
IHRE TRAUMREISE BEGINNT HIER JETZT ANFRAGEN