Togo Reisen ⋆ Rundreisen

Schnellanfrage
Info Claim

Togo Rundreisen

Ghana
FACE TO FACE – Ghana, Togo und Benin
Natur- und Erlebnisreise

  • Nana Benz Markt
  • lebendige Voodoo-Kultur
  • Ganvie-Stelzendorfs
  • Noukoue See
  • Tempelbesuch
  • Töpferdorf
  • Berg Agou
  • Agumatsa Falls
  • Safari im Mole National Park
  • Manhyia Palace Museum
  • Elmina Castle
Face to Face
23 Tage  ab 4.450,00€
  • Individualreise
  • 23 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen

Das meinen unsere Gäste

Warum wir Togo lieben

Hauptstadt Lomé

Das Musée International du Golfe Guinée, der Marché des
Féticheurs, der Unabhängigkeitsplatz mit Unabhängigkeits-
denkmal und die neugotische Kathedrale Sacre-Coeur

Vielfältige Tierwelt

Löwen, Affen, Hyänen, Leoparden, Büffel, Bongos,
Antilopen, Flusspferde, Krokodile und Elefanten

Atakpamé

Ăśberreste einer Telegrafenstation, welche ĂĽber eine
Direktverbindung nach Berlin verfĂĽgte, Kunsthand-
werkszentrum mit Töpfereien und Batikwerken &
die Kathedrale “Notre-Dame de la Trinité”
Fetischmarkt in Lome, Togo

Marché des Féticheurs

Der Marché des Féticheurs ist der größte Fetischmarkt der Welt:
Vielfältige Angebote der Händler in den Bereichen Fetisch und
(afrikanischer) Medizin ziehen jedes Jahr viele Besucher an

Wunderschöne Landschaften

Die Strände an der Küste des Landes, die Hochebene
mit dem Mont Agou und der Fluss Moni, an dessen
Ufern immer wieder Tiere aller Art wassern

Un petite Bout d’Afrique – Togo

Un petite Bout d'Afrique

Fragen und Antworten rund um Ihre Togo Rundreise

Die Reisezeit von Frankfurt am Main nach Lomé, der Hauptstadt Togos, beträgt mit einem Zwischenstopp ungefähr 11 bis 12 Stunden.

Das Klima im westafrikanischen relativ kleinen, länglichen von Norden nach Süden gestreckten Togo ist über das ganze Jahr hinweg tropisch-feucht. Die Temperaturen betragen im Norden etwa 30°C, im Süden auch immerhin noch 27°C. Die Abkühlung der Temperaturen ist sehr gering, dies ist nicht zu vergleichen mit wüsten-ähnlichen Regionen. Die heißesten Phasen in Togo sind zwischen Februar und März. Der Harmattan, ein Wind aus den Sahara-Regionen weht vor allem im Winter zwischen Dezember und Januar.

Grundsätzlich muss man unterscheiden: Der Süden von Togo ist vom atlantischen Klima beeinflusst und ist deshalb kühler als die nördlichen Regionen. Die Temperaturen im Süden liegen bei etwa 27°c.

In Togo gibt es zwei große zu unterscheidende Phasen des Klimas: die zwei Regenzeiten von April bis Juni, nach einer Trockenzeit dann die nächste Phase von Niederschlägen zwischen September und November.

Der Norden des Landes erlebt eine Regenzeit allerdings erst zwischen Mai und Oktober, diese ist dann meist durchgehend. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei etwa 30°c, die Maxima hingegen bei 39°C, welche vor allem im März auftreten.

Togo ist generell ein sicheres Reiseland. Das Auswärtige Amt warnt tagesaktuell vor möglichen Gefahrensituationen.

Einfuhr- und Einreisebestimmungen sowie aktuelle Sicherheitshinweise fĂĽr Togo finden Sie auf den Seiten der AuĂźenministerien:
www.auswaertiges-amt.de (Auswärtiges Amt Deutschland)
www.bmeia.gv.at (Auswärtiges Amt Österreich)
www.eda.admin.ch (Auswärtiges Amt Schweiz)

Von der WHO wird Togo als Gelbfieber-Infektionsgebiet eingestuft, was zur Folge hat, dass alle nach Togo Einreisenden eine Gelbfieber-Impfung nachweisen können müssen, ausgenommen sind wie stets Kinder unter 1 Jahr.

Für die Einreise nach Togo ist neben einem gültigen Reisepass auch ein Visum erforderlich. Dies kann bereits in Deutschland, aber auch noch bei der Einreise vor Ort beantragt werden.

Die Amtssprache Togos ist Französisch; als Nationalsprachen werden Ewe und Kabiyé gesprochen.

Reisepass sowie eine Kopie des Reisepasses, Kamera samt Ladegerät und Ersatz-Akkus, Sonnenschutzmittel, Reiseapotheke

Togo ist vergleichsweise klein, verfügt aber wie die meisten afrikanischen Staaten auch über einige Nationalparks. Das Land besticht mit seinen wunderschönen Stränden an der Küste des Landes, der  Hochebene mit dem Mont Agou, die sich vor allem durch angenehmes Klima auszeichnet und dem Fluss Moni, an dessen Ufern immer wieder Tiere aller Art wassern. Ein besonderes Highlight sind auch die Lehmburgen der Tamberna in der Kara-Region.

Als Reiseveranstalter und Spezialist für Afrika-Reisen verfügen wir auch in Togo über ein hervorragendes Netzwerk. Wir bieten Ihnen deutschsprachige Kleingruppenreisen mit Guide und Fahrer oder auch Individualreisen an. Jahrelange Erfahrung und Kundenfeedbacks haben unsere Reisen optimiert. Unsere Mitarbeiter sind häufig vor Ort, um sich von dem hohen Standard unserer Reisen zu überzeugen.

  •  MarchĂ© des FĂ©ticheurs, der größte Fetischmarkt der Welt, zieht jedes Jahr viele Besucher in Togos Hauptstadt LomĂ©. Vielfältige Angebote der Händler in den Bereichen Fetisch und (afrikanischer) Medizin bekommt der geneigte Besucher hier geboten.

 

  • Hauptstadt LomĂ©: Neben dem bekannten MarchĂ© des FĂ©ticheurs und der Nationalbibliothek steht auch das Nationalmuseum von Togo in LomĂ©. AuĂźerdem gib es das MusĂ©e International du Golfe GuinĂ©e, also das Internationale Museum des guineischen Golfs. Interessante Bauwerke hat LomĂ© ebenfalls zu bieten, hier seien nur die geläufigsten genannt: Der Unabhängigkeitsplatz mit dem Unabhängigkeitsdenkmal, den Gouverneurspalast, die neugotische Kathedrale Sacre-Coeur sowie der Boulevard de la Republique, eine UferstraĂźe entlang des atlantischen Ozeans.

 

  •  Schildkrötenberg von Klouto: Leider befinden sich gerade wegen der vielen Touristen kaum noch Schildkröten auf diesem Berg, dennoch bietet er eine wundervolle Aussicht und ist eine Reise wert.

 

  • Die Ufer des Mono: Hier tun die Wäscherinnen das, was ihre Bezeichnung verheiĂźt: Wäsche waschen. Krokodile und Flusspferde gehören zudem zu den weiteren häufigen Gästen dieser Gegenden.

 

  •  Mount Agou ist der höchste Berg in Togo, mit 986m allerdings eher fĂĽr Norddeutsche eine relevante Erscheinung im kleinen, aber lieblichen Togo.

 

  • AtakpamĂ©: In der ehemaligen Residenzstadt des deutschen Gouverneurs, AtakpamĂ©, finden sich noch die Ăśberreste einer Telegrafenstation, welche ĂĽber eine Direktverbindung nach Berlin verfĂĽgte. AuĂźerdem gibt es in AtakpamĂ© ein Kunsthandwerkszentrum mit Töpfereien und den fĂĽr diese Region typischen Batikwerken. AtakpamĂ©s Kathedrale “Notre-Dame de la Trinité” ist Bischofssitz in der Stadt, deren Einwohner zu etwa 37% katholisch sind. Auch wenn sich der Islam hier ebenfalls angesiedelt hat, ĂĽberwiegen bei den meisten Menschen Naturreligionen.

 

  • Im VallĂ©e de Tamberma kann man Tata-Gehöfte und deren TĂĽrme und Dächer bestaunen.

 

  • Togoville: In jenem Dorf, nach dem das Land eigentlich benannt ist, Togoville (frĂĽher nur “Togo”), schlieĂźlich finden sich zahlreiche Voodoo-Gräber. Sicher interessant fĂĽr jenen, der genug hat von den ewigen Märkten und Naturparks auf seinem Weg durch Afrika.

In Lomé gelten die Sicherheitshinweise wie für jede Großstadt. Achten Sie auf Ihre Wertsachen und lassen Sie diese nie offen liegen.

Die beste Reisezeit fĂĽr eine Reise nach Togo ist zwischen Dezember und Januar.

Unser Beitrag zum Natur- und Artenschutz seit 2017

123000 â‚¬

FĂĽr NationalparkgebĂĽhren
und Artenschutzprojekte

778,8 t

CO2 Kompensation
der Flugreisen

13200 m²

GeschĂĽtzer Wald
durch unsere Gäste

Unsere Naturhelden

Tansania

Familie Berger - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 1.450€

Serengeti-Nationalpark

Ngorongoro Krater

Usambara Gebirge

Pirschfahrten und FuĂźpirsch,
um die Natur auch aktiv
erleben zu können

Danke dafĂĽr!

Uganda

Familie Khan - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 5.560€

Drei mal Gorilla Tracking im
Bwindi Impenetrable Forest

Schimpansen Tracking

Murchinson Falls Nationalpark

Danke dafĂĽr!

Ruanda

Familie Kramer - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 3.090€

Gorilla Tacking im Volcanoes Nationalpark

Besuch der Meerkatzen im
Volcanoes Nationalpark

Schimpansen Tracking im
Nyungwe Nationalpark

Zwei Besuche im Akagera Nationalpark

Danke dafĂĽr!

Kenia

Familie Dietrich - sechs Personen

Naturheldenbeitrag: 2.678€

Masai Mara

Sambubru National Reserve

Ol Pejeta Convervancy

Tsavo West

Amboseli Nationalpark

Danke dafĂĽr!

Unser Kundenmagazin gratis abonnieren – NatĂĽrlich Interessant

Newsletter bestellen

Spannende Neuigkeiten zu den spektakulärsten Naturerlebnissen!
Ihre Traumreise beginnt hier