Schnellanfrage

Sambia Gruppenreisen – Kleingruppenreisen

Natürlich Afrika – Die Safari Spezialisten Naturreisen & Erlebnisreisen Kleingruppenreisen & Privatreisen
  • Reiseexperten beraten persönlich & umfassend
  • Rundreisen in kleinen Gruppen oder privat
  • Schnelle Bearbeitungszeit
  • Innovative Reisekonzepte
  • Großes Partnernetzwerk
  • Naturerlebnisexperten
  • Faire Preise

Unsere Top-Reisen nach Sambia

Sambia - Malawi - Malawi
BEST OF – Ausgiebige Safaris zu Land und Wasser
Natur- und Erlebnisreise

  • Ursprünglichkeit: Aufenthalte in vollkommen abgeschiedenen Landschaften und Naturparks Afrikas wie dem Lower Zambezi, South Luangwa und Liwonde Nationalpark. Besuch authentischer Dörfer, in denen das Leben läuft wie eh und je.
  • Afrikanische Tierwelt: Am Malawi-See und entlang der Flussufer in Nationalparks treffen Sie auf Schreiseeadler, Flusspferde, Krokodile, Löwen – eine herrliche Vielfalt fast aller Arten afrikanischen Großwilds.
  • Malawi-See und Flusswelten: Mumbo Island inmitten der endlosen Oberfläche des Malawisees mit türkisklarem Wasser. Wundervolle Tierbeobachtungen an den Ufern des Shire Flusses, des träge fließenden Luangwa Flusses und des gewaltigen Sambesi.
Into the Wild
15 Tage  ab 4.599,00€
  • Gruppenreise (9 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Malawi - Sambia - Sambia
BEST OF – Die reichhaltige Tierwelt und kulturelle Einblicke erleben
Natur- und Erlebnisreise

  • Dzalanyama-Hochland
  • Südluangwa Nationalpark
  • Chimwenya Game Park
  • Satemwa-Plantage
  • Liwonde Nationalpark
  • Bootsfahrt über den Malawisee
Best of
15 Tage  ab 3.899,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Malawi
BEST OF – Malawi, Sambia und Simbabwe – Safari & Entspannung
Natur- und Erholungsreise

  • VICTORIA FALLS
  • SOUTH LUANGWA NATIONAL PARK
  • Thornicroft's Giraffe
  • Malawi-See
  • Cape MacClear Nature Reserve
  • Mumbo Island
Best of
12 Tage  ab 2.990,00€
  • Individualreise
  • 12 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen
Kontakt
Kostenlos & unverbindlich maßgeschneiderte Angebote
Köln: 0221 2919178-0

Das meinen unsere Kunden

Wissenswertes über Sambia

Sambia ist ein Binnenstaat in Südafrika, der an Tansania, Angola, Kongo, Malawi, Simbabwe, Botswana und Namibia grenzt. In den 72 verschiedenen ethnischen Volksgruppen, werden hauptsächlich Bantu-Sprachen gesprochen. Die einzige Amtssprache ist allerdings Englisch. Sambia bietet Reisenden die mitunter besten Safari-Möglichkeiten in ganz Afrika und gibt einen Blick frei auf das "Echte Afrika". Außerdem liegen an der Grenze zu Simbabwe die größten Wasserfälle der Welt, die Victoriafälle. Seit 1989 gehören sie zum UNESCO Weltnaturerbe. In Sambia gibt es bisher nur einen sehr schwach ausgeprägten Tourismus. Menschen, die dorthin reisen, bewegen sich nicht auf ausgetretenen Pfaden und finden eine große Ursprünglichkeit vor. Dies gilt sowohl für die Menschen, Natur und Tierwelt. Bitte beachten Sie dies bei ihrer Sambia Gruppenreise. Zeigen Sie sich von ihrer guten Seite, gehen Sie wertvoll mit Ressourcen um und wahren Sie gegenüber den Menschen den größten Respekt. Viele von ihnen haben sehr geringe finanzielle Mittel, so dass jeder Reisende als unvorstellbar reich gilt. Neben unseren Sambia Gruppenreisen werden auch Sambia Individualreisen angeboten. Damit Sie ohne Sorgen reisen können, denken Sie bitte auch an Ihre Gesundheit und eine entsprechende Absicherung. Das 1A Verbraucherportal stellt hierzu beispielsweise eine hilfreiche und übersichtliche Infografik Reiseversicherung & Urlaub zur Verfügung. Auch Sie haben die Möglichkeit, eine Gruppenreise nach Sambia zu buchen, die folgende Highlights beinhalten könnte:

Stadtbesichtigung in Lusaka, der Hauptstadt Sambias

Lilongwe liegt im Südwesten des Landes und ist seit 1964 die Hauptstadt Sambias , Die Stadt liegt rund 1250 Meter über dem Meeresspiegel. Bei einer Stadttour lernen Sie die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten kennen. Besonders das Lusaka Nationalmuseum ist hierbei hervor zu heben. Das Einkaufszentrum ist direkt an der Cairo Road gelegen und bietet die Möglichkeit über den New-City- Markt zu bummeln oder den Kamwala-Markt zu besichtigen.

Victoria Fälle

Die Viktoriafälle an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe gehören zu den größten Wasserfällen der Welt. Seit 1989 gehören sie zum UNESCO-Weltnaturerbe. Einer der nächstgelegenen Orte ist Livingstone. Auch auf unseren Simbabwe Gruppenreisen und Botswana Gruppenreisen haben Sie die Möglichkeit die Victoria Fälle zu besichtigen. Livingstone Island und Devil's Pool - Livingstone Island ist eine kleine Insel in der Mitte des Zambezi, direkt an der Fallkante der Viktoriafälle. Die Insel gehört zu Sambia und ist sie nach David Livingstone benannt, der von dort aus die Wasserfälle das erste Mal sah. Man erreicht die Insel in fünf Minuten per Boot von der Anlegestelle des Royal Livingstone Hotels aus. Sie ist nur im Rahmen von geführten Touren zugänglich. Auf der Insel hat man die Chance sowohl die sambische als auch die simbabwische Seite der Fälle zu sehen und hat einen guten Blick auf den Regenbogen, der dort aufgrund der spritzenden Gischt praktisch ständig zu sehen ist. Ein Besuch der Insel eignet sich also besonders gut, um zu fotografieren. Außerdem hat man Gelegenheit, im sogenannten Devil's Pool zu baden, einer natürlichen Vertiefung direkt an der Fallkante der Viktoriafälle.

Nationalparks in Sambia

Sambia bemüht sich seit langem um eine intakte Naturlandschaft und setzt sich aktiv für den Naturschutz ein. Fast 9% des Landes werden von Natur- und Tierschutzgebieten bedeckt. Der Safari-Tourismus konzentriert sich hauptsächlich auf diese Nationalparks: Sumbu, Kafue, Lochinvar, South Luangwa, Lower Sambesi, Kasanka, North Luangwa und Mosi-oa-Tunya; die anderen Parks werden weniger frequentiert und bieten bisher auch nur wenige Touristeneinrichtungen. Auf organisierten Safaris (meistens 6-8 Personen pro Fahrzeug) mit einheimischen Führern kann man die afrikanische Flora und Fauna besonders gut kennenlernen. Büffel- und Elefantenherden können wie Löwen und Leoparden in relativ intakter Natur beobachtet werden. Daneben sind immer wieder Nashörner, Paviane, Flusspferde und Krokodile zu sehen. Die Vogelwelt ist sehr artenreich; über 400 verschiedene Arten findet man allein im Lochinvar-Nationalpark. An den Flussufern sind eigentlich immer große Scharen von Wasservögeln zu beobachten, besonders im angesprochenen Lochinvar- und im Luangwa-Nationalpark. Angeln ist bei Besuchern sehr beliebt, in Sambia werden oft internationale Angelwettbewerbe abgehalten. Normalerweise kann man das Wild vom offenen Geländewagen aus beobachten, Wanderungen sind allerdings auch möglich. Die Führer sind zum Schutz vor Wild immer bewaffnet. Außerdem werden Nachtsafaris angeboten. Alle Nationalparks sind per Auto (in der Regenzeit oft schwierig) oder Flugzeug erreichbar. Um in die Nationalparks zu kommen, muss man zwischen 09.00-18.00 Uhr am Haupteingang eine Eintrittskarte kaufen. Kafue-Nationalpark: Der 22.500 qkm große Park liegt mitten in der südlichen Landeshälfte und gehört zu den besten Tierschutzgebieten Afrikas. Der Nationalpark wird durch den Fluss Kafue geteilt. Hier kann man Hunderte von Vogelarten sehen. Man kann an bis zu achttägige Safaris und Wanderungen teilnehmen. Im PArk gibt es eine Vielzahl verschiedener Camps und Lodges. South Luangwa-Nationalpark: Der Park bietet eine große Säugetiervielfalt: Elefanten, Flusspferde, Löwen, Giraffen, Antilopen, Büffel, und Wildhunde sind hier zu finden. In der Regenzeit sind wahre Blumenteppiche zu bewundern. Lodges gibt es in Chichele, Mfuwe und Kapani (in Regen- und Trockenzeit) sowie Luamfwa und Tundwe (nur während der Trockenzeit).

Sambesi-Fluss

Der Sambesi ist der viertlängste Fluss in Afrika und der größte afrikanische Strom, der in den Indischen Ozean fließt. Das Einzugsgebiet umfasst Gebiete in acht Staaten im südlichen Afrika und umfasst ca. 1,33 Mio. km², was etwa der Hälfte von dem des Nil entspricht. Damit handelt es sich um das viertgrößte Flusssystem in Afrika. Weltweit ist er vor allem durch die Victoriafälle bekannt. Auf unseren Sambia Gruppenreisen haben Sie die Möglichkeit eine Kanu-Tour durch das Sambesi-Flussgebiet zu machen. Bei der sie den Tieren verblüffend nahe kommen.

Lake Kariba

Der Lake Kariba, der genau an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe liegt, ist ein großer von Menschenhand geschaffener See und ein Becken am Sambezi Fluss. Die Mauern des Kariba Damm haben eine Höhe von 128m und bilden einen See mit einer Größe von 5200 km² bei voller Aufnahmefähigkeit. Diese Aufnahmefähigkeit von 185 km3 und die Tiefe des Sees von 97m machen Kariba zu einem der weltweit größten von Menschen geschaffenen Becken. Der Kariba See wurde zwischen 1958 und 1963 nach der Fertigstellung des Kariba Damm aufgefüllt. Lake Kariba ist ein ganz spezieller Ort von unglaublicher Schönheit: inmitten der Berge mit den weißen Ästen toter Bäume, die aus dem Wasser ragen, ist der Kariba See der Traum eines jeden Fotografen. Wilde Fische wie der Tigerfisch, aber auch Fischadler, Kormorane und andere Wasservögel sind in und um die Gewässer zu finden. Elefanten, Krokodile und Nilpferde können ebenso beobachtet werden. Auf einer Bootstour über den drittgrößten Stausee der Welt kann man Tiere beobachten und Angeln. Die tägliche Verpflegung richtet sich danach, wo Sie sich gerade aufhalten. Einige Mahlzeiten werden Sie in der Lodge einnehmen, andere wiederum in Form eines Picknicks und hin und wieder werden Sie zum Lunch eingeladen. Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher und spannender Afrika Urlaub.
IHRE TRAUMREISE BEGINNT HIER JETZT ANFRAGEN