Klima Somalia

Klima in Somalia

Das Klima im immer noch umkämpften Somalia ist tropisch. Das beinhaltet nur geringe Temperaturschwankungen über den Verlauf eines Jahres hinweg. Da es im europäischen Sinne keine Jahreszeiten gibt, orientiert man sich zur Einteilung des Klimas an den jeweils zwei Regen- und Trockenzeiten.

Die größere der beiden Regenzeiten heißt in Somalia Gu, sie dauert von April bis Juni. Die sich anschließende Trockenzeit wird Hagaa genannt, sie hält bis zum September an.

Natürlich folgt darauf die nächste Regenzeit, die in Somalia Dayr genannt wird und als “kleine” Regenzeit gilt. Sie findet nur im Oktober und November statt. Die nächste Trockenzeit ist die längste dieser vier Perioden und hält von Dezember bis März an, ihr Name ist in Somalia Julaal.

Insgesamt ist das Klima in Somalia stark von den dort herrschenden Monsun-Winden beeinflusst. Die Mengen der Niederschläge als auch die Zeitpunkte variieren von Jahr zu Jahr, so dass man keine generellen, sondern nur aktuelle Voraussagen zu Umfang und Zeit der Niederschläge machen kann. Allerdings muss erwähnt werden, dass eine Regenzeit in Somalia nicht mit einer Regenzeit im tropischen Regenwald verglichen werden kann, denn auch in jenen Regenzeiten fällt in Somalia nur wenig Niederschlag. Dauerhafte, tagelange Regenfälle sind in Somalia deshalb quasi unbekannt.

Vielmehr leidet das gesamte Land unter anhaltender Trockenheit, die auch die Regenzeiten kaum zu verhindern wissen. Im Norden herrscht sogar klimatisch gesehen extreme Trockenheit, welche Landwirtschaft fast unmöglich macht. Aufs Jahr gesehen kommen die Messstationen auf gerade mal 50mm Niederschlag. Somit ist die Lage in diesen Regionen durchaus als “wüstenartig” zu bezeichnen. Im Süden von Somalia sieht es etwas anders aus, hier weht häufig ein Südwestmonsun, der etwas mehr Feuchtigkeit bringt, etwa 400mm Niederschlag alleine schon während der Gu, einer der beiden Regenzeiten.

Die Temperaturen im Land sind sehr heiß, insbesondere im Sommer, also im Juli und August. Höchstwerte erreichen hier 42°C. Im Winter ist es deutlich erträglicher, wenn die Temperaturen etwa 30°C betragen.

Anders als in vielen anderen Wüstenregionen wird es in Somalia nachts allerdings nicht deutlich kälter als tagsüber.

Die beste Zeit für eine Reise nach Somalia ist bezogen aufs Klima zwischen Dezember und März, die Trockenzeit, die im kalendarischen Winter liegt, da dann die Temperaturen nicht so hoch sind.

IHRE TRAUMREISE BEGINNT HIER JETZT ANFRAGEN