Uganda Rundreisen – Gorilla Tracking

Schnellanfrage
Info Claim

Uganda Rundreisen

Uganda
BEST OF – Abenteuerliche Safaris und Gorillas
Natur- und Erlebnisreise

  • Safaris im Geländewagen
  • Gorilla Tracking
  • Suche nach den vom Aussterben bedrohten Breitmaulnashörnern
  • Queen-Elizabeth-Nationalpark
  • Murchison-Falls-Nationalpark
Best of
15 Tage  ab 4.499,00€
  • Gruppenreise (12 max.)
  • 15 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Uganda
BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights von Uganda
Natur- und Erlebnisreise

  • Uganda auf eigene Faust erleben
  • Inklusive Gorilla-Permit!
  • Zuverlässiger Allradmietwagen
Best of
16 Tage  ab 2.700,00€
  • Individualreise
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Uganda - Kenia - Ruanda
BEST OF – Safari mit Gorillas und Schimpansen fĂĽr Junge und Junggebliebene
Natur- und Erlebnisreise mit internationaler Gruppe

  • Die Berggorillas Ruandas
  • Begegnungen mit Schimpansen
  • Die Bujagalifälle – die Quelle des Nils
  • Die Big Five im Queen Elisabeth Nationalpark
Best of
16 Tage  ab 2.955,00€
  • Gruppenreise (22 max.)
  • 16 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Englisch
  • Einfach
Zur Reise-Detailseite

Uganda
BEST OF – Alle Facetten erleben
Natur- und Erlebnisreise

  • Murchison Falls Nationalpark
  • Queen Elizabeth National Park
  • Gorilla-Tracking
  • Schimpansen-Tracking
  • Bootssafari auf dem Kazinga-Kanal
Best of
9 Tage  ab 2.869,00€
  • Individualreise
  • 9 Tage
  • Flug zubuchbar
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite

Uganda - Ruanda
ACTIVE – Natur und kulturelle Begegnungen
Natur- und Wanderreise mit moderaten Wanderungen, FuĂźpirsch und Schimpansen-Trekking

  • Besuch Kampalas einziger Jazz-Bar
  • Ăśber das Wasser zu den rauschenden Murchison Falls
  • Naturschutz-Juwel Ugandas: Pirsch im Queen Elizabeth-Nationalpark
  • Bei traditionellen Tänzen und Musik lokale Kultur erleben
  • Kaffeeduft in der ugandischen Schweiz
  • Auf Spur der Gorillaforscherin Dian Fossey im Vulkan-Nationalpark
  • Gänsehautgarantie: Schimpansen- & fakultatives Gorilla-Trekking
  • Fischer, KĂĽnstler und traditionelle Heiler: bewegende Einblicke
  • Entlang des Stroms im Ruwenzori-Gebirge
Face to Face
16 Tage  ab 4.650,00€
  • Gruppenreise (6 max.)
  • 16 Tage
  • Flug inklusive
  • Deutsch
  • Mittelklasse
Zur Reise-Detailseite
Weitere Reisen

Das meinen unsere Gäste

Warum wir Uganda lieben

Gorilla-Tracking
Seltene Primaten hautnah

Vielfältige Nationalparks

Big Five, Primaten und zahlreiche Vögel

Schimpansen-Tracking

Unser nächster Verwandter im Tierreich

Atemberaubende Bergwelten

Bergsteigen, Trekking im Ruwenzori

Begegnungen mit Menschen

Unterschiedliche Kulturen und Bräuche

Safari mal anders

Auf einem Boot, zu FuĂź oder zu Pferd

Die Perle Afrikas – Uganda

Die Perle Afrikas

Fragen und Antworten rund um Ihre Uganda Rundreise

Bei einer Uganda Rundreise mit Flug startet der Flug an einem deutschen Flughafen und führt meist mit einem Zwischenstopp nach Entebbe. Wählen Sie eine Uganda Rundreise ohne Flug aus, finden Sie günstige Angebote, die mitunter den Nachteil mehrerer Zwischenstopps haben können. Fliegen Sie zum Beispiel über Amsterdam, sind Sie insgesamt ca. 11 Stunden 20 Minuten unterwegs. Grob geschätzt lässt sich die Flugzeit mit einem Zwischenstopp auf zwischen 10 bis 12 Stunden festlegen.

Uganda ist ein armes Land, doch es gilt als relativ sicher, d. h. das Auswärtige Amt spricht keine Reisewarnung aus. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger ein Visum, das in der Regel problemlos für die Zeit des Aufenthalts ausgestellt wird. Was man auf einer Uganda Rundreise beachten sollte, betrifft die Grenzregionen zum Südsudan und zum Kongo. Aufgrund der politischen Instabilität dieser Länder sollte man die Grenzgebiete meiden. Führt Sie die Route der Uganda Rundreise in die Nähe, sollten Sie die Umgebung zumindest nicht ohne sachkundige Begleitung erkunden. Informieren Sie sich auch in Uganda Rundreise Erfahrungsberichten.

Zur Gesundheitsvorsorge einer Uganda Reise gehört zwingend eine Gelbfieber-Impfung. Den Nachweis legen Sie bitte bei der Einreise vor. Welche weiteren Uganda Rundreise Impfungen aktuell jeweils empfohlen werden, können Sie gern auf der Homepage des Auswärtigen Amts nachlesen.

Die Reiseangebote der Uganda Rundreise sind auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert. Die Gegebenheiten vor Ort und die Art Ihrer Reise sind ausschlaggebend, ob Sie in Zelten übernachten oder in einheimischen Hotels der Mittelklasse. Nach Wunsch und Möglichkeit stellen wir Ihnen gern auch exklusive Unterkünfte zur Verfügung. Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen. Der wahre Luxus unserer Reisen besteht unserer Ansicht nach jedoch in den unvergleichlichen Naturerlebnissen.

Natürlich ist eine Uganda Rundreise auch Urlaub, aber in erster Linie kein typischer Badeurlaub. In den Gewässern tummeln sich Krokodile, Nilpferde und leider auch Bilharziose-Larven. Einzige Ausnahme ist der Bunyonyi See, der laut Uganda Rundreise Reiseberichten gern als der Starnberger See Ugandas bezeichnet wird. Weitere Bademöglichkeiten gibt es bei den Kombiangeboten zu entdecken.

Nicht nur die atemberaubende Artenvielfalt der Flora und Fauna machte eine Uganda Rundreise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Von Winston Churchill einst als “Perle Afrikas” bezeichnet, überrascht das Land im Herzen Ostafrikas nahe dem Äquator mit angenehmen Temperaturen. Besonders auf dem Hochplateau, das sich über die Mitte und der Süden erstreckt, herrschen ganzjährig meist moderate 25°C bis 30°C vor. Savannen, Regenwälder, Wasserfälle und zahlreiche Seen laden Sie zu aufregenden Abenteuern beim Safari und Badeurlaub in Uganda ein. Unter besonderem Schutz stehen die neun Nationalparks sowie sechs Wildreservate, wo Sie in noch unberührter Natur eine der letzten vorhandenen Populationen der majestätischen Berggorillas antreffen können. Ob bei Pirschfahrten im Boot über einen der großen Seen, bei Safari-Wanderungen oder Ausflügen zu traditionellen Dörfern, bietet die Uganda Reisetour eine Vielzahl an Abwechslungen für jeden Geschmack.

Eine Reise nach Uganda ist und bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Neben Schimpansen und Berggorillas besteht auch die Möglichkeit in einem der Nationalparks andere Tiere wie Löwen, Elefanten und andere Wildtiere zu beobachten. Die Kombination der verschiedenen Landschaften macht Uganda einzigartig. Uganda ist ein fantastisches Land, das vor allem Naturliebhaber anspricht. Die faszinierende Destination, die sich zwischen Ruanda, Tansania und Kenia erstreckt, ist das perfekte Ziel für aufregende Safaris und Rundreisen, auf denen Besucher in eine atemberaubende Busch- und Urwaldlandschaft eintauchen, die von wild lebenden Tieren bevölkert wird. Uganda ist eine der facettenreichsten Destinationen Afrikas, die sich durch aufsehenerregende Landschaften und eine artenreiche Tierwelt auszeichnet. Das Land Uganda, das sich auf einer Fläche von über 241.000 Quadratkilometern ausdehnt, ist ein Mekka für Aktivurlauber und Naturliebhaber, die der Flora und Fauna hautnah begegnen wollen. Zahlreiche Nationalparks, die als Lebensraum von Gorillas, Löwen, Flusspferden, Büffeln und zahlreichen Vogelarten gelten, laden zu erlebnisreichen Jeep-Safaris ein, die in die Nationalparks Queen-Elizabeth und Murchison Falls führen. Seen-, Fluss- und Berglandschaften schaffen in Uganda ein Idyll der ganz besonderen Art, das viele unvergessliche Impressionen bereithält.

Unsere Vielzahl an Angeboten wird jedem Reisewunsch für jedes Reisebudget gerecht. In Kleingruppen, als Familie oder gern bei Wunsch auch als maßgeschneiderte Individualreise zeigen wir Ihnen bei einer Rundreise durch Uganda die einzigartige Schönheit des Landes und vermitteln Ihnen unvergessliche Naturerlebnisse. Als Spezialist für Uganda Reisen mit einem Netzwerk aus erfahrenden Partnern vor Ort ermöglichen wir Ihnen eine geführte Rundreise durch Uganda mit deutschsprachiger Reiseleitung, die Ihnen nicht alltägliche Einblicke in die faszinierende Natur der Region gewährt. Der Luxus unserer Reisen ist die Natur selbst.

  • Queen-Elizabeth-Nationalpark: Ein Besuch des Queen-Elizabeth-Nationalparks ist fĂĽr Naturliebhaber, die Uganda von der schönsten Seite kennenlernen wollen, ein absolutes Muss. Die 1.952 Quadratkilometer groĂźe Parklandschaft ist am FuĂźe des Ruwenzori-Gebirges gelegen, dessen Gipfel die Region mit ĂĽber 5.000 Metern ĂĽberragen. Der Nationalpark wird vom Kazinga Kanal, der den Lake George und den Lake Edward miteinander verbindet, durchquert, der als Lebensraum von zahlreichen Flusspferden und Pelikanen gilt. Dichte Wälder, die Heimat von wildlebenden Affen und Waldschweinen sind, gehen in trockene Savannen ĂĽber. Im Nordwesten befindet sich das beeindruckende Krater-Hochland, dessen Calderen mitunter mit Wasser gefĂĽllt und von Salzseen umgeben sind. Der Park kann mit Allradfahrzeugen durchquert werden, um einen Eindruck von dieser facettenreichen Landschaft Ugandas zu bekommen.
  • Kibale-Nationalpark: Der Kibale-Nationalpark ist das ideale Reiseziel fĂĽr Urlauber, die wildlebende Schimpansen und Gorillas aus der Nähe bestaunen wollen. 776 Quadratkilometer nimmt die beeindruckende Parklandschaft ein, die sich im Westen des Landes befindet. Hoch aufragende Berge sind hier von dichtem Urwald bewachsen, der von possierlichen Schimpansen und Gorillas bewohnt wird. Neben seltenen Pflanzen und Heilkräutern ist der Kibale-Nationalpark fĂĽr seine imposanten Baumriesen bekannt, die ĂĽber 50 Meter weit aufragen. Auf Uganda-Trekking- und Jeeptouren lassen sich nicht nur Gorillas und Schimpansen, sondern auch zahlreiche Vogelarten, Riesenwaldschweine und Waldelefanten blicken, die von farbenprächtigen Schmetterlingen stilvoll ergänzt werden.
  • Murchison-Falls-Nationalpark: Der 3.840 Quadratkilometer groĂźe Murchison-Falls-Nationalpark, der sich im Nordwesten Ugandas ausdehnt, gehört zu den aufsehenerregenden landschaftlichen Attraktionen des Landes die Sie bei Ihrer Uganda Rundreise erleben können. Namensgebend ist der Viktoria-Nil, der von einem hoch aufragenden Plateau 43 Meter in die Tiefe donnert. Entlang des Flusslaufes leben Nilkrokodile, Flusspferde und seltene Wasservögel, die auf Pirschfahrten beobachtet werden. Der Viktoria-Nil sorgt fĂĽr eine fruchtbare Dschungellandschaft, die in offenes Grasland ĂĽbergeht. In der Savanne sind nicht nur Elefanten, Löwen, BĂĽffel und Antilopen, sondern auch Leoparden, Rotschildgiraffen und Schimpansen zu Hause.
  • Bwindi Impenetrable National Park: Im äuĂźersten SĂĽdwesten Ugandas erstreckt sich der Bwindi Impenetrable National Park auf einer Fläche von 331 Quadratkilometern. Dichter Regenwald bedeckt die bergige Landschaft, die eine Höhe von ĂĽber 2.600 Metern erreicht. Die artenreiche Flora und Fauna sind geschĂĽtzt und längst Teil des bedeutenden UNESCO-Weltnaturerbes. Zahlreiche Antilopen, Affen, Elefanten, Reptilien und Schmetterlinge leben entlang der unberĂĽhrten Sumpfgebiete. Der Bwindi Impenetrable National Park gilt als naturbelassenes, nahezu undurchdringliches Idyll, das auf der ganzen Welt einzigartig ist. Am beeindruckendsten sind die Gorillas, die sich an die Anwesenheit von Menschen längst gewöhnt haben und aus der Nähe fotografiert werden können. Besucher dringen sowohl zu FuĂź als auch mit Kanus in das sattgrĂĽne Pflanzendickicht vor, um diese faszinierenden Tiere in Aktion zu erleben.
  • Ruwenzori-Gebirge: Die Landschaft des Ruwenzori-Gebirges, auch „Mondberge“ genannt, gilt als nennenswertes Ausflugsziel fĂĽr Trekkingtouristen und Hobbybergsteiger, welche die markanten Anhöhen auf Wanderpfaden erklimmen wollen. Höchster Gipfel ist der Margherita Peak, der den östlichen Teil Ugandas mit 5.109 Metern ĂĽberragt. Das Ruwenzori-Gebirge dehnt sich auf einer Länge von 160 Kilometern aus und sorgt gewissermaĂźen fĂĽr eine Zweiteilung des Landes. Die traumhafte Gebirgslandschaft weist eine Pflanzenvielfalt auf, wie es sie nur im Ruwenzori Mountains Nationalpark gibt. Grasland geht in ĂĽppigen Bergwald ĂĽber, der als Heimat von zahlreichen Vogelarten, Schimpansen, BĂĽffeln, Buschböcken und Meerkatzen gilt. Flussläufe und SĂĽmpfe bewässern das fruchtbare Gebiet, das ein Eldorado fĂĽr Naturliebhaber und Hobbybotaniker ist. Die faszinierende Destination kann mit Guides durchquert werden, um einen unvergesslichen Einblick in das paradiesische Idyll zu bekommen. Passende BergausrĂĽstung und wetterfeste Kleidung sind mitunter erforderlich, um vor Regenfällen gewappnet zu sein und höher gelegene Plateaus und Aussichtspunkte zu erreichen.
  • Kampala: Die Hauptstadt von Uganda ist ein beliebtes Reiseziel bei Rundreisen, bei welchen auch der Viktoriasee besucht wird. Das 68.870 Quadratkilometer groĂźe Gewässer dehnt sich nicht nur in Uganda, sondern auch in den benachbarten Staaten Kenia und Tansania aus. Kampala beheimatet ĂĽber 1,3 Millionen Menschen und ist Standort von einigen SehenswĂĽrdigkeiten, zu denen die beiden Kathedralen Rubaga und Namirembe gehören. Entlang der Gassen der Innenstadt ragen die Gaddafi National-Moschee und die Kibuli-Moschee auf, deren Minarette allerorts sichtbar sind. Neben einigen Sikh- und Hindu-Tempelanlagen verfĂĽgt Kampala ĂĽber die Kasubi Tombs, die als Begräbnisstätte einstiger Könige dienen. Erleben Sie Uganda mit Touring Afrika und lernen Sie bei einem Gorilla-Trekking und einer anschlieĂźenden Safari Uganda von seiner schönsten Seite kennen! Eine Reise durch Uganda werden Sie nie wieder vergessen!

Es empfiehlt sich, gut auf seine Wertgegenstände zu achten, um Taschendiebe nicht in Versuchung zu führen. Schnell kommt im Gedränge eines Marktes eine Tasche abhanden. Wie in anderen tropischen Ländern ist auch auf der Rundreise in Uganda Leistungswasser nur abgekocht zu trinken. Wer unterwegs in einer der einheimischen Garküchen isst, lernt die ugandischen Spezialitäten kennen und unterstützt zusätzlich die einheimische Bevölkerung. An passende Kleidung für die Uganda Rundreise ist zu denken. Doch vor allem ist robustes Schuhwerk für die Wanderungen durch den Regenwald und die Safaris der geführten Uganda Rundreise unerlässlich. Achten Sie bitte unbedingt auf Hinweise, Warnungen sowie die Anweisungen von lokalen Behördenvertretern.

Einfuhr- und Einreisebestimmungen sowie aktuelle Sicherheitshinweise fĂĽr Uganda finden Sie auf den Seiten der AuĂźenministerien:

www.auswaertiges-amt.de (Auswärtiges Amt Deutschland) 

www.bmeia.gv.at (Auswärtiges Amt Österreich) 

www.eda.admin.ch (Auswärtiges Amt Schweiz) 

Uganda liegt in der Nähe des Äquators. Auch wenn die Höhenlage verhindert, dass es zu heiß wird, wirken sich die Regenzeiten auf das Klima aus. Die beste Reisezeit für Ihre Uganda Rundreise dürfte eine der Trockenzeiten zwischen Dezember und Februar und Juni bis Anfang September sein. Wenn es in der Savanne des weniger touristischen Nordens Ugandas regnet, kann dort die Regenzeit vom März bis zum Oktober andauern. Diejenigen, die heftiger Regen nicht stört, können sich über den vergünstigten Eintritt in einige der Naturparks oder auch verbilligte Unterkünfte und Mietwagen außerhalb der Saison freuen. Für ausgedehnte Trekkingtouren während der Uganda Rundreise ist ein trockeneres Klima jedoch weitaus geeigneter. Rechtzeitiges Buchen von Unterkunft und Mietauto wird aufgrund der höheren Touristenzahlen während der Trockenzeit empfohlen.

Natürlich Reisen ist Ihr Experte für Uganda Reisen. Unsere geschulten Reisespezialisten beraten Sie gern persönlich und informieren Sie umfassend über unsere Reiseangebote. Sie haben die Wahl, ob Sie eine Uganda Rundreise mit einem Badeurlaub kombinieren, ob Sie eine Individualtour buchen oder lieber die Uganda Rundreise in einer Kleingruppe bevorzugen. Wir beraten Sie auch, wie Sie Ihre Uganda Rundreise für Kinder nicht zu anstrengend gestalten. Rufen Sie uns einfach an. Selbstverständlich können Sie auch Ihre Uganda Reise online buchen.

Die Dauer der Uganda Rundreise hängt individuell von Ihren Wünschen ab. Nicht allein wegen der langen Flugzeit sollten Sie für eine Uganda Rundreise 10 Tage mindestens einkalkulieren, reisen Sie in einer Gruppe dauert die durchschnittliche Uganda Rundreise 2 Wochen. Entscheiden Sie sich für eine der Kombireisen Uganda, die Sie auch noch in eines der Nachbarländer führt, sollten Sie für die Uganda Rundreise 3 Wochen einplanen. Das Land bietet zu viele Sehenswürdigkeiten, um die Uganda Rundreise auf 5 Tage beschränken zu können.

Eine Uganda Rundreise mit Kindern stellen wir Ihnen gern individuell und nach Wunsch mit familienfreundlichen Schwerpunkten zusammen. Besonders falls Sie eine Uganda Rundreise mit Kleinkind planen, sollte die Tour speziell auf Ihre BedĂĽrfnisse zugeschnitten werden, damit die Reise ein tolles Erlebnis fĂĽr die ganze Familie wird.

Nach Uganda und Ruanda reisen sollten Sie, wenn Sie in erster Linie in Uganda herum reisen, um Gorillas zu sehen. Haben Sie Lust darauf, die andere Seite des Victoria-Sees zu erkunden, können Sie die Rundreise Uganda auf Tansania ausweiten oder auch mit einem Trip nach Kenia kombinieren, wo neben weiteren Naturparks kilometerlange Stände locken.

Unser Beitrag zum Natur- und Artenschutz seit 2017

123000 â‚¬

FĂĽr NationalparkgebĂĽhren
und Artenschutzprojekte

778,8 t

CO2 Kompensation
der Flugreisen

13200 m²

GeschĂĽtzer Wald
durch unsere Gäste

Unsere Naturhelden

Tansania

Familie Berger - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 1.450€

Serengeti-Nationalpark

Ngorongoro Krater

Usambara Gebirge

Pirschfahrten und FuĂźpirsch,
um die Natur auch aktiv
erleben zu können

Danke dafĂĽr!

Uganda

Familie Khan - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 5.560€

Drei mal Gorilla Tracking im
Bwindi Impenetrable Forest

Schimpansen Tracking

Murchinson Falls Nationalpark

Danke dafĂĽr!

Ruanda

Familie Kramer - zwei Personen

Naturheldenbeitrag: 3.090€

Gorilla Tacking im Volcanoes Nationalpark

Besuch der Meerkatzen im
Volcanoes Nationalpark

Schimpansen Tracking im
Nyungwe Nationalpark

Zwei Besuche im Akagera Nationalpark

Danke dafĂĽr!

Kenia

Familie Dietrich - sechs Personen

Naturheldenbeitrag: 2.678€

Masai Mara

Sambubru National Reserve

Ol Pejeta Convervancy

Tsavo West

Amboseli Nationalpark

Danke dafĂĽr!

Unser Kundenmagazin gratis abonnieren – NatĂĽrlich Interessant

Newsletter bestellen

Spannende Neuigkeiten zu den spektakulärsten Naturerlebnissen!
Ihre Traumreise beginnt hier