Botsuana - Südafrika - Simbabwe - Simbabwe

INTO THE WILD – Camping-Safari durch drei Länder


Tierparadies mit tosenden Wasserfällen

16 Tage  ab 1.790,00€

Diese Reise können Sie auch zum Wunschtermin als Privatreise buchen: Hier anfragen

Botsuana - Südafrika - Simbabwe - Simbabwe

INTO THE WILD – Camping-Safari durch drei Länder

Into the Wild
  • UNESCO-Weltnaturerbe: die tosenden Viktoria-Fälle
  • Mit Einbaumkanus durch das Okavangodelta gleiten
  • Zum Schutz der Nashörner: Khama Rhino Sanctuary
  • Auf Pirschfahrt durch tierreiche Nationalparks
  • Zu Fuß entdecken wir die Ruinen von Groß-Simbabwe
Reisebarometer
Naturerlebnisse
Aktivitäten
Genuss & Kulinarisches
Freizeit & Erholung
Kultur
Gruppenreise
16 Tage
Flug zubuchbar
Deutsch
Camping
 Rundreise durchs Suedliche Afrika - Namibia Selbstfahrerreise - Pirschfahrt - Chobe National Park - Botswana

Tag 1 - 2: Anfang in Johannesburg – Krüger-Nationalpark

Frühes Aufstehen wird belohnt! (Vorübernachtung in Johannesburg notwendig) Von Johannesburg aus starten wir Richtung Nordosten zum Krüger-Nationalpark. Vorfreude auf unsere erste Safari packt uns. Willkommen im endlosen Busch, in dem die wahren Herrscher Löwen, Leoparden und Elefanten heißen. Wir entdecken den abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks, von Letaba bis Pafuri. Wir tauchen in die wahre afrikanische Wildnis ein und haben bei Pirschfahrten die Chance, nach den "Big Five" und kleineren Wildtieren Ausschau zu halten. Übernachtung auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen mit Duschen, Swimming Pool, Restaurant und kleinem Laden. Fahrtstrecke: ca. 550 km / ca. 7 Std. (Tag 1) zzgl. Pirschfahrten. (1xF/2xM/2xA)

Tag 3: Krüger-Nationalpark – Groß-Simbabwe

Am Morgen fahren wir nach dem Frühstück in die Ruinenstadt Great Zimbabwe. Diese Ruinen sind die einmaligen Erinnerungsstücke der Bantu-Kultur der Shona und beheimateten in ihrer Blütephase zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert bis zu 18.000 Einwohner. Die Stadt, die sich fast über eine Größe von 80 ha erstreckt, war ein wichtiges Handelszentrum für Rinderzucht, Goldgewinnung und Fernhandel und ist seit dem Mittelalter bekannt. Zu Fuß erkunden wir die Umgebung und lassen die Geheimnisse dieser uralten Steinstrukturen auf uns wirken. Übernachtung auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen, Duschen, Restaurant und Bar. Fahrtstrecke: ca. 480 km / ca. 6,5 Std. (1xF/1xM/1xA)

Tag 4 - 5: Groß-Simbabwe – Matobo-Nationalpark

Atemberaubende Vielfalt im Matobo-Nationalpark: Die Natur an den Matobo Hills, die alten Felszeichnungen der San-Buschmänner und der Ausblick am World‘s View sind die Highlights. Während unserer Pirschfahrt und Wanderung entdecken wir die Buschmalereien und halten Ausschau nach dem urigen Zimbabwe Rhino. Übernachtungen auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen und Duschen. Fahrtstrecke: ca. 340 km / ca. 5 Std. (2xF/2xM/2xA)
Loewen - Hwange Nationalpark - Simbabwe

Tag 6 - 7: Matobo-Nationalpark – Hwange-Nationalpark

Für die nächsten zwei Tage steht die Erkundung des Hwange-Nationalpark auf dem Programm! Wir überzeugen uns mit eigenen Augen, dass Simbabwes größtes Naturschutzgebiet einer der besten Orte Afrikas ist, um Wildtiere zu beobachten. Zahlreiche Herden von Elefanten, Büffeln, Zebras und einer Vielzahl an Giraffen nennen den Nationalpark Ihr Zuhause. Wir halten unsere Kamera bereit! Auf einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug mit unserem lokalen Ranger machen wir uns auf die Suche nach den wilden Tieren. 2 Übernachtungen auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen, Duschen und Swimmingpool. Fahrtstrecke: ca. 335 km / ca. 5 Std. zzgl. Pirschfahrten. (2xF/2xM/2xA)
Namibia Abenteuerreise - Namibia Botswana Rundreise - Victoria Falls aus der Luft - Livingstone Victoria Falls - Zambia Zimbabwe

Tag 8 - 9: Hwange-Nationalpark – Viktoria-Fälle

In der Stadt Victoria Falls genießen wir eine spektakuläre Wanderung an den Rand der Viktoria-Fälle: “Mosi oa Tunya" – wie die Wassermassen von den Einheimischen genannt werden und “Rauch, der donnert” bedeutet. Wir spüren den Dunst aus Wasser auf unserer Haut. Eine Vielzahl an Aktivitäten können vor Ort bei lokalen Veranstaltern je nach Verfügbarkeit gebucht werden. 2 Übernachtungen auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen, Swimmingpool, Restaurant und kleinem Laden. Fahrtstrecke: ca. 200 km / ca. 3 Std. (2xF/-/-)
Krokodil - Chobe National Park - Botswana

Tag 10: Viktoria-Fälle – Chobe-Nationalpark

In Botswana ist unser erstes Ziel Kasane, das am Ufer des Chobe-Flusses liegt. Den Nachmittag verbringen wir mit einer eindrucksvollen Bootsfahrt auf dem Chobe, der Lebensader dieser Region. Voller Vorfreude halten wir Ausschau nach Elefanten, Krokodilen und Flusspferden. Wir lassen den Tag typisch afrikanisch mit einem erfrischenden Sundowner ausklingen und genießen den Sonnenuntergang am Fluss. Magisch! Übernachtung auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen, Swimmingpool, Bar und Restaurant. Fahrtstrecke: ca. 85 km / ca. 1 Std. (1xF/1xM/1xA)

Tag 11: Chobe-Nationalpark – Nata

Wenn die Zeit es erlaubt, kann am Morgen eine optionale Pirschfahrt durch den Chobe-Nationalpark unternommen werden (eigene Kosten). Dann fahren wir in Richtung Süden durch das Kasane-Forest-Reservat nach Gweta. Hier übernachten wir in unseren Zelten im Schatten uralter Baobab-Bäume. Fahrtstrecke: ca. 415 km / ca. 5,5 Std. (1xF/1xM/-)

Tag 12 - 13: Nata – Maun

Okavangodelta intensiv! In den nächsten zwei Tagen haben wir ausgiebig Zeit, um die wunderbare Natur zu genießen. Das Besondere an diesem Delta: es ist das einzige auf der Welt, welches in eine Wüste, die Kalahari, mündet. Mit Mokoros (Einbaumkanus) gleiten wir mit unseren lokalen Begleitern zu unserem Camp im Herzen des Deltas, wo wir den Rufen der Wildnis lauschen können. Inmitten der Natur einer entlegenen Insel beziehen wir unser Camp. Morgens und nachmittags geht es zu Fuß für Streifzüge in die Natur: Wir beobachten Vögel und Wild, genießen Wanderungen und ein erfrischendes Bad im Flusswasser. In der Mittagshitze legen wir entspannt die Füße in unserem Camp hoch und lassen die Seele baumeln. Am späten Nachmittag von Tag 14 kehren wir zurück nach Maun und haben Zeit für verschiedene optionale Freizeitangebote (buchbar bei lokalen Veranstaltern, auf eigene Kosten). 2 Nächte wildes Campen mit einfachen Einrichtungen und Eimerdusche. 1 Nacht auf einem Zeltplatz in Maun mit guten sanitären Einrichtungen, Swimmingpool und Bar. Fahrtstrecke: ca. 2 Std. Fahrt im Geländewagen ins Delta und wieder zurück. (3xF/3xM/2xA)

Tag 14: Maun – Khama Rhino Sanctuary

Geradewegs durch die Kalahari-Wüste führt uns unser Weg bis zum Khama Rhino Sanctuary, das als nachhaltiges Projekt zur Rettung bedrohter Nashörner gegründet wurde. Mit etwas Glück entdecken wir auf einer anschließenden Pirschfahrt hautnah die immer seltener werdenden Dickhäuter. Übernachtung auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Einrichtungen mit Duschen. Fahrtstrecke: ca. 450 km / 6,5 Std. (1xF/1xM/1xA)
Loewen Mama - Botswana

Tag 15: Khama Rhino Sanctuary – Ende in Johannesburg

Zeit Abschied zu nehmen! Es geht zurück in die Zivilisation und wir kommen voraussichtlich gegen 17:00 Uhr in Johannesburg an. Die Ankunftszeit ist nur eine ungefähre Angabe. Da es aus unvorhersehbaren Gründen zu einer späteren Ankunft in Johannesburg kommen kann, empfehlen wir einen Abflug am späten Abend oder eine zusätzliche Übernachtung. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich. Fahrtstrecke: ca. 630 km / ca. 7,5 Std. (1xF/-/-)
Von
Bis
Hinweise
Preis
27.06.2020
12.07.2020
1790€
11.07.2020
26.07.2020
1790€
18.07.2020
02.08.2020
1790€
08.08.2020
23.08.2020
1790€
29.08.2020
13.09.2020
1790€
19.09.2020
04.10.2020
1790€
10.10.2020
25.10.2020
1790€
31.10.2020
15.11.2020
1790€
21.11.2020
06.12.2020
1790€
12.12.2020
27.12.2020
1850€

Unsere Leistungen

  • 15 Übernachtungen im Doppelzelt, davon 2 "wildes" Campen mit sehr einfachen sanitären Einrichtungen
  • Verpflegung wie aufgeführt 15 x Frühstück (F), 13 x Mittagessen (M), 11 x Abendessen (A)
  • Rundreise im Überlandexpeditionsfahrzeug oder Minibus und offenem Allradfahrzeug laut Reiseverlauf
  • Safari Trucks mit 12 in Fahrtrichtung gerichtete Sitze
  • Für Pirschfahrten in Chobe, Hwange, Matobos und den Transfer ins Okavango nutzen wir offene Allrad Fahrzeuge
  • Campingausrüstung (Zelte, Schlafmatten, Kocher etc.; jedoch ohne Schlafsack / Kissen)
  • Safaris, Ausflüge, Eintrittsgelder und Besichtigungen wie beschrieben
  • Zwei englischsprechende Reiseleiter (Driverguides)

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge
  • Nationalparkgebühren vor Ort: USD 300,- (siehe Programmhinweis)
  • Visagebühren für Simbabwe (z.Zt. USD 30 p.P. einmalige Einreise; vorbehaltlich Änderungen)
  • Botswana Touristensteuer USD 30,- (siehe Programmhinweise)
  • Reiseversicherungen
Persönliche Beratung:
Köln: 0221 2919178-0

Das meinen unsere Kunden

IHRE TRAUMREISE BEGINNT HIER JETZT ANFRAGEN